Dr. med. Ulrich Deuse

Aktuelles

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,


Am Freitag den 14.05.2021 bleibt unsere Praxis geschlossen.
In dringenden Fällen übernehmen die Vetretung:
Dr. med. M. Esser, Hauptstr. 54, 45219 Essen, Tel. 02054-95560
Dr. T. Schreiber, Wilhelmstr. 16, 45219 Essen, Tel. 02054-6016
Am Montag den 17.05.2021 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Ihr Praxis-Team


Aktuelle Informationen zur Schutzimpfung gegen Corona Viren (SARS CoV 2) in Essen und in unserer Praxis
(Stand 29.04.2021)

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir weiterhin nur weniger als 1 Woche im Voraus wissen, wieviel Impfstoff uns zur Verfügung stehen wird. Eine langfristige Terminvergabe und Planung ist dadurch unmöglich. Leider können wir nur einen kleinen Teil der Erwartungen erfüllen. Deshalb bitten wir Sie alle noch sehr herzlich um Geduld und Gelassenheit. Auf jeden Fall geben wir unser Bestes, um möglichst viele von Ihnen zu impfen.

Aufgrund der sehr großen Nachfrage können wir ab sofort leider nur noch solche Patienten auf unsere Warteliste aufnehmen, die zu einer der Priorisierungsgruppen gehören (siehe Bundes-Impfverordnung). Patientinnen und Patienten, die jünger als 60 Jahre alt sind und die unter keiner der in der Impfverordnung genannten chronischen Krankheiten leiden, können wir leider nicht mehr auf unsere Warteliste nehmen. Sollten Sie bereits auf unserer Warteliste stehen, werden wir Sie berücksichtigen, sobald es uns möglich ist. Fragen Sie bitte nicht mehr nach und machen Sie uns bitte keinen zusätzlichen Druck. Vielen Dank!
Wenn die Priorisierung aufgehoben wird, werden wir Impftermine über eine Online-Terminvergabe anbieten, sobald unsere Wartelisten abgearbeitet sind.

Wenn Sie zu einer der Priorisierungsgruppen gehören und bei uns geimpft werden möchten, melden Sie sich bitte per Email unter info@dr-deuse.de an. Wir benötigen von allen Patienten, die sich anmelden eine Telefonnummer unter der Sie durchgehend erreichbar sind, damit wir Sie im Bedarfsfall auch kurzfristig über einen Impftermin informieren können.

Sollten Sie von uns einen Impftermin bekommen, bedenken Sie bitte, dass diese Termine derzeit sehr knapp und begehrt sind. Eine Auswahl einzelner Impfstoffe kann es leider unter den derzeitigen Umständen auch bei uns nicht geben. Wir impfen das, was wir bekommen und was für die entsprechende Altersgruppe zugelassen und empfohlen ist. Sollten Sie mit dem angebotenen Impfstoff nicht einverstanden sein, müssen wir Sie leider von unserer Warteliste nehmen. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Berücksichtigen Sie bitte, dass wir -auch wenn wir unser Bestes geben- nicht mit der räumlichen und personellen Ausstattung eines Impfzentrums konkurrieren können und außer impfen noch weiterhin eine gute hausärztliche Versorgung gewährleisten möchten.
Deshalb:
auch wenn Sie auf unserer Warteliste stehen, versuchen Sie bitte unbedingt, sich für ein Impfzentrum anzumelden, weil wir unmöglich alle, für die eine Impfung dringend erforderlich ist, kurzfristig in der Praxis impfen können. Sollten Sie im Impfzentrum einen früheren Termin als bei uns bekommen, nehmen Sie diese Möglichkeit bitte in Anspruch. Sagen Sie uns dann bitte umgehend Bescheid, damit wir Sie von unserer Warteliste nehmen können. Danke!

Die Termine für die Impfzentren aufgrund der Altersgruppen (und ab 30.4.2021 auch für chronisch Kranke der Priorisierungsgruppe 2 (§3 der Impfverordnung)) werden nur durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein vergeben (auch für Privat-Patienten).
Für eine telefonische Terminvergabe steht die Telefon-Nr. 0800 116 117 01 zur Verfügung. Eine online-Anmeldung ist unter www.116117
möglich. Ohne vorherige Terminvergabe kann keine Impfung erfolgen.

Im Impfzentrum Essen besteht die Möglichkeit für priorisierte Berufsgruppen sowie Kontaktpersonen von Schwangeren und Pflegebedürftigen direkt im Impfzentrum einen Termin zu buchen unter: www.impftermin-essen.de

Die Reihenfolge der Impftermine (auch für Chronisch Kranke) wird ausschließlich durch die Priorisierung des Bundes-Gesundheitsministerium vorgegeben:

Umgang mit der Corona-Viruserkrankung(COVID-19 bzw. SARS CoV 2)

Wenn Sie in diesen Tagen an einer Atemwegsinfektionerkranken, also z.B. Halsschmerzen, Schnupfen, Husten,Kopf-/Glieder/-Rückenschmerzen, Fieber haben, handelt es entweder um einen„normalen“ Virusinfekt, wie sie in dieser Jahreszeit noch häufig vorkommen,oder um eine Infektion mit dem Coronavirus (COVID 19), bei der ähnliche Symptome (meist Husten und Fieber) auftreten können. Typisch sind auch Geschmacks- und Geruchsstörungen. Bei beiden Erkrankungen können die Beschwerden sehr untypisch sein, so dass man die Erkrankungen anhand der Symptome nicht unterscheiden kann.

Wie Sie vermutlich wissen, kommt es im Moment sehr darauf an, dass wir alle gemeinsam versuchen zu verhindern, dass sich die Corona-Epidemie bei uns weiterhin schnell ausbreitet.

Deshalb kommen Sie bitte nicht in die Praxis, wenn Sie Geschmacks- oder Geruchsstörungen, Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber, o. ä. bekommen, sondern bleiben Sie zu Hause! Gehen Sie bitte nicht zur Arbeit und auch nicht zu anderen vermeidbaren Treffen mit anderen Menschen.

Am wichtigsten ist, dass Sie niemanden anstecken. Halten Sie bitte mehrere Meter Abstand zu anderen Menschen, husten und niesen Sie in Ihre Armebeuge, waschen und desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände und sorgen Sie bitte dafür, dass niemand mit Ihrem Speichel in Kontakt kommt. Tragen Sie im Verdachtsfall bitte durchgehend einen Mund-Nasenschutz (auch zu Hause, wenn andere Personen im Haushalt leben).

Dann rufen Sie bitte in der Praxis an. Sollten Sie telefonisch nicht durchkommen, schreiben Sie uns bitte eine emailunter info@dr-deuse.de und teilen sie uns eine Telefonnummer mit, unter der wir Sie durchgehend erreichen können. Wir rufen Sie dann kurzfristig zurück und besprechen das weitere Vorgehen.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes Essen ist unter der Rufnummer 0201-8888 999 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Epidemie in Essen finden Sie im Internet unter Coronavirus Ticker der Stadt Essen.

Bei der Einschätzung Ihrer persönlichen Situation kann auch ein Fragebogen (covapp) helfen, der in der Charitè, Berlin entwickelt wurde: https://covapp.charite.de/

Die Internetseiten des Robert Koch Institut werdentäglich aktualisiert. Dort finden Sie alle notwendigen Informationen rund umdie Epidemie: www.rki.de

Am Wochenende und außerhalb unserer Sprechzeitenerreichen Sie die den ärztlichen Notdienst rund um die Uhr unter 116 117

Wenn eine sehr schwere Erkrankung mit Luftknappheitund schlechtem Allgemeinzustand auftritt, rufen Sie bitte die Notrufnummer derFeuerwehr 112 an.

Hausmittel bei Atemwegsinfektionen: Amwichtigsten sind Ausruhen und eine gesunde Ernährung (v.a. viel Obst undGemüse). Bei Schnupfen können Sie ein Salz/Panthenol- Nasenspray und einabschwellendes Nasenspray, bei Husten Ingwer-Tee, Hustensaft (z.B.Eibischwurzel, Efeu oder Spitzwegerich), gegen Kopfschmerzen z. B. Paracetamol,gegen Halsschmerzen desinfizierende Lutschtabletten einsetzen. Das allesbekommen Sie ohne Rezept.

In diesem Sinne wünschen wir uns allen: guteGesundheit, den Kranken gute Besserung, Vernunft und Vorsicht sowie v.a. Gelassenheit.

Ihr Praxis-Team

Adresse

Dr. med. Ulrich Deuse
Innere Medizin – Ganzheitliche Medizin
Hauptstr. 54
45219 Essen

Telefon   (02054) 93 87 600
Fax        (02054) 93 87 609
EMail: info@dr-deuse.de

Rezeptbestellung
Telefon   (02054) 93 87 608
EMail: service@dr-deuse.de

Impressum · Datenschutz

Sprechzeiten

Mo, Di08.00 - 11.30 Uhr
15.30 - 17.30 Uhr
Do08.00 - 11.30 Uhr 
15.30 - 19.00 Uhr
Mi, Fr08.00 - 11.30 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Termin-Praxis:
Damit wir uns für Sie ausreichend Zeit nehmen können, vereinbaren Sie bitte für jede Behandlung einen Termin.
Für akute Erkrankungen findet täglich eine Notfallsprechstunde statt (telefonische Anmeldung erforderlich).

Notfälle (außerhalb der Sprechzeiten)
Lebensgefahr (Notarztwagen): 112
Ärztlicher Notdienst: 116 117